Apfel-Muffins

Egal, ob zu einem besonderen Anlass oder einfach nur für Zwischendurch – die Apfel-Muffins passen einfach immer. Und noch dazu könnt ihr damit schrumplige Äpfel lecker verarbeiten. Ach ja, einfach und schnell geht es auch noch.

Zubereitungszeit ca. 15 min (exkl. 20-25 min Backzeit) | 12 Muffins

Zutaten | Ihr braucht

  • 2-3 Äpfel süß-säuerlich
  • 60 g glattes Mehl
  • 60 g geriebene Mandeln
  • 80 g Kristallzucker
  • 50 g gehackte Schokolade oder Drops (Zartherb/Zartbitter)
  • 2 Eier
  • 4 EL Öl
  • 1/2 Pkg. Backpulver
  • 1 Pkg. Vanillezucker
  • Prise Zimt + Salz

Zubereitung | Ihr seid dran

Während wir die Teigmasse für die Muffins vorbereiten, gleich zu Beginn das Backrohr auf ca. 170°C Heißluft vorheizen. Nun die Äpfel schälen, entkernen und grob raspeln. Falls ihr keine gehackte Schokolade bekommt, könnt ihr einfach Kochschokolade selbst hacken.

Danach die trockenen Zutaten wie Mehl, Mandeln, Kristallzucker, Schokolade, Backpulver, Vanillezucker, Zimt und Salz abwiegen und in eine Schüssel geben. Jetzt die geriebenen Äpfel, Eier und das Öl ergänzen und alles mit einem Löffel zu einem gleichmäßigen Teig verrühren.

Den Teig anschließend gleichmäßig auf ca. 12 Muffin-Formen aufteilen. Achtung: Füllt den Teig nicht ganz bis zum Rand an, da die Muffins im Rohr noch leicht aufgehen. Zum Schluss ab damit für ca. 20-25 min ins Backrohr, bis die Muffins oben knusprig und innen durch sind.

Tipp: Ihr könnt ganz einfach mit einer Backnadel oder einer Gabel probieren, ob der Teig innen noch roh ist.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s